Donnerstag, 15. März 2018

Das Leben des Praktikanten

Hi, mein Name ist Luka. Ich bin 14 Jahre alt und habe im kaufhausHESSEN mein 3-wöchiges Schülerpraktikum absolviert. Hier mal ein kleiner Einblick in mein Leben als Praktikant :-)

Mein Praktikum war extrem lehrreich. Ich habe in vielen Sachen mitbestimmt z.B. durfte ich neue Produkte für das Sortiment aussuchen, die dann bestellt und verkauft werden. Ich habe viele Dinge gelernt: Das Bedienen der Kasse und Kunden abkassieren war für mich eine vollkomen neueErfahrurng. Da dass KaufhausHESSEN im hinteren Bereich eine kleine Caféecke hat, durfte ich auch dort die Kunden bedienen. Jede Woche bekommt das Café eine/n neuen Kuchen/Torte. In der zweiten Woche entschied ich, eine Erdbeertorte zu bestellen, die schnell ausverkauft war. 




Das KaufhausHESSEN hat auch einen Onlineshop, die Tätigkeiten in diesem Bereich haben mir extrem gut gefallen. Die Verpackung der Bestellungen und die Verantwortung, daß z.b. eine bestellte Flasche Apfelwein auch wirklich heil beim Empfänger ankommt.  Alle Pakete wurden dann von mir frankiert und gegen Mittag vom DHL-Boten mitgenommen. 





Die Chefin und die Mitarbeiter sind wirklich nett und helfen einem, wenn man etwas nicht so ganz versteht.Im Falle neuer Lieferungen musste ich erstmal nachzählen, ob alles auch angekommen und unversehrt ist. Wenn die Liefermenge korrekt ist, mache ich einen Wareneingang: Das ist wichtig für den korrekten Lagerbestand im System und den Zeitpunkt der Nachbestellungen. Regale auffüllen gehört natürlich auch zum Einzelhandel. Das Praktikum hat mit sehr gefallen!

Viele Grüße

Euer Luka

Dienstag, 13. Februar 2018

Läuft bei der Diva vom Main...


...erst mit freundlicher Unterstützung von Herrn Adler eine Runde weiter im Pokal und dann dieses wirklich extrem unterhaltsame Spiel am Samstag gegen Köln (3 Tore in 10 Minuten????). Und Narhalla-Marsch...



Und ich habe jetzt eine neue Glücks-Mütze, die Docker Cap "Red Camouflage", hergestellt von Fanhouse Frankfurt, schickes Teil, finden wir ;-) Natürlich bei uns im Ladengeschäft erhältlich oder in unserem Online-Shop Camouflage Cap. Die fein gestrickten Mützen haben extra für Frostbeulen wie mich ein Innenband aus Fleece, das schön warm hält. Der Eintracht-Adler auf der Vorderseite ist übrigens der von 1959 (nur mal so).

Die Mützen kosten je 24,95€.


Und auch für die weiblichen Apfelwein-Liebhaberinnen hat der liebe Rainer nun eine schicke Mütze entworfen und herstellen lassen Docker Cap Bembel Queen, sozusagen als Gegenstück zum etwas neutraler gehaltenen Frankfurt Adler Docker Cap Frankfurt, die wir auch nach wie vor sehr schick finden und mit neuem Aussehen auch sofort ins Sortiment aufgenommen haben. .

Und da heute auch ein irgendwie trauriger Tag ist, da Schui und Zico heute von ihrer Tätigkeit als U19-Trainer freigestellt wurden, möchte ich Euch zur Aufheiterung die vierte und Ende 2017 überarbeitete Auflage des Buches 111 Gründe, Eintracht Frankfurt zu lieben ans Herz legen, in dem diese beiden Legenden natürlich auch ausführlich erwähnt sind.

So, jetzt freue ich mich zwei Monate lang auf das Auswärtsspiel in Schalke und hoffe, daß wir in diesem Jahr im Mai erneut nach Berlin fahren können. Aber diesmal bitte ohne Helene F., lieber DfB!

Viele Grüße Katja




Mittwoch, 24. Januar 2018

Rezepte zum kochen...

Hallo ihr Lieben, da bin ich wieder.

Und wie angekündigt möchte ich Euch heute gerne mal das ein oder andere Kochbuch aus unserem Sortiment vorstellen.

Buch Hessen Tapas Ich fange mal mit einem meiner persönlichen Favoriten an, Hessen Tapas .
Hier haben hessische Spitzenköche wie Christoph Rainer und Hessen-Kenner wie Reinhard Schall 50 originelle Hessen Tapas kreiert.
Leckere Ideen für ein gemütliches Beisammen sein. Oder für die nächste Party?






Original hessisch-Best of Hessian Food
Zum verschenken ins Ausland finde ich dieses sehr schön: Original Hessisch
Die schönsten Rezepte aus Hessen in einem Geschenkband auf Deutsch und Englisch: traditionell, bodenständig und lecker!                                          







Buch Grüne Soße
Natürlich nicht zu vergessen, unsere gute  Grüne Soße  Die Rezepte
werden garniert mit Dichtung & Wahrheit über die Leibspeise der Frankfurter,
kulinarischen Preziosen wie dem Grüne Soße-Senf
und Tipps zum richtigen Umgang mit den Kräutern



Buch Größenwahnküche Café Größenwahn, ein Restaurant mit eigenem Flair, zählt zu den beliebtesten Gaststätten Frankfurts. Hier wird mit frischen, saisonalen Zutaten kreativ gekocht. 
Grössen Wahn Küche Hier sind von der Vorspeise bis zum Nachtisch tolle und kreative Rezepte zu finden. Auch für den Laien einfach nachzukochen. 







Und wen Ihr jetzt Hunger bekommen habt, dann ab in die Küch und ran an den Herd. 😉

Es grüßt Euch
Andrea







Mittwoch, 20. Dezember 2017

Stoff für´s kochen....

Also ich koche leidenschaftlich gerne.
große Kochschürze "Ein Hesse kleckert nicht - er dekoriert"
Und was braucht man zum kochen? Richtig eine Schürze.

Wie zum Beispiel diese hier:

Kochsdchürze "Kleckert"



Große Kochschürze Skyline Frankfurt Oder wie wäre es mit dieser:
Topflappen Skyline Frankfurt


 
Passend dazu gibt es natürlich auch
die Topflappen:

Topflappen Skyline



Damit danach auch alles wieder schön sauber wird, gibt es auch noch ein Geschirrtuch Skyline            

Geschirrtuch hessisch "Feddisch"Geschirrtuch hessisch "Männer"


Wir hätten auch noch zwei weitere Motive von den Mainspatzen. Diese sind allerdings nicht in unserem Onlineshop zu finden, sonder nur in unserem Ladengeschäft, Berger Str 288, 60385 Bornheim

 




Beim nächsten Mal stelle ich Euch mal ein paar Kochbücher vor.

In diesem Sinne guten Hunger und noch eine schöne Zeit
Eure Andrea














Freitag, 24. November 2017

Es Weihnachtet..

Hallöchen alle zusammen,

schön, dass ihr mal wieder reinschaut. Und zum Thema "Reinschauen" fällt mir auch gerade ein, habt ihr schon mal in den letzten Tagen in unser Schaufenster reingeschaut?
Nein? Schade, denn bei uns im Schaufenster hat Weihnachten Einzug gehalten. 😃

Da nicht alle von Euch die Möglichkeit haben persönlich bei uns vorbei zu kommen, hier ein paar Bilder unserer "Dekoaktion" samt Endprodukt. Wir hatten einen Spaß kann ich Euch sagen:




Hier hätten wir mal unsere Chefin Katja eifrig beim Bemalen der Scheibe. Sie mag es so garnicht fotografiert zu werden. Streckt sie mir doch glatt die Zunge raus 😲  Egal, ich hab sie trotzdem erwischt hihi


Und hier ist Ricky, eine gute Freundin, die für die Muster auf der Scheibe zuständig war. Hach, ich möchte einmal so schön einfach darauf losmalen können wie sie. Ricky hat kein Problem damit fotografiert zu werden wie man sieht 😉



Zum guten Schluss haben wir noch Lizzy, auch eine Freundin. Man sagt ihr die Idee und sie setzt sie um. So kommt es, dass wir "Schneeflocken" im Fenster haben. Wer kann das schon von sich behaupten? 😏





 Und hier haben wir unser fertiges Schaufenster für Euch. Hach, ich bin immer noch ganz begeistert





Und nicht zu vergessen, einen Weihnachtstisch haben wir natürlich auch im Ladengeschäft


Wenn ihr also noch etwas für den Adventskalender sucht, auch da werdet ihr bestimmt fündig werden.



Wir haben auch noch eine kleine Überraschung für Euch. Am Samstag den 02.12.17 haben wir in der Zeit vom12 Uhr bis 16 Uhr den ein oder anderen Hersteller vor Ort im Laden und es gibt diverse kleine Köstlichkeiten zum Probieren. Kommt rein und fühlt Euch wohl. Um 14 Uhr wird Mirko Reeh zu Gast sein und Rumkugeln und Milchpunsch kredenzen!




🌲 Und ganz wichtig, nicht vergessen, der 24. Dezember ist dieses Jahr ein Sonntag. Für alle diejenigen unter euch, für die dieser Tag immer "so plötzlich" kommt 😎 am 23. Dezember ist die letzte Möglichkeit Geschenke einzukaufen, wir haben von 10-18 Uhr geöffnet. 🌲

Auf jeden Fall wünsche ich euch eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit. Lasst es euch gut gehn und ich freue mich auf euch im Laden.

Bis dahin liebe Grüße
Eure Andrea  






Donnerstag, 12. Oktober 2017

Es wird Herbst

Auch wenn wir es nicht möchten, der Herbst ist da.
Docker Cap Ffm Adler Da dies auch bedeutet, dass der Winter nicht weit entfernt ist, genauso wie die Kälte, haben wir ein paar wärmende Sachen in unserem Sortiment.

Wie wäre es mit den Docker Cap´s von Fanhouse schick in grau?   



Docker Cap Adler
Docker Cap Suffkopp

Fausthandschuhe schwarz

Gegen kalten Hände hätten wir Fausthandschuhe aus 100% Schafwolle in 2 Farben von der Firma Heller
Fausthandschuh grau
Fausthandschuh schwarz

 
Ebenso von der Firma Heller Wollhausschuhe für die kalten Füße

Wollschuhe halb-grau Wollstiefel schwarz
Wollschuhe grau halbhoch
Pantolette schwarz


 Da düfte doch bestimmt das ein oder andere gegen die Kälte für Euch dabei sein.
 
Becher Heißes Stöffsche
Achjaaa, bevor ich es vergesse. Für die "innere" Wärme empfehle ich Euch unseren
Glühapfelwein . Sehr lecker am besten zu trinken aus dem Becher Heiß Stöffche





In diesem Sinne wünsche ich Euch eine schöne wollige warme Zeit.

Wir sehen uns im Laden oder untet www.kaufhaushessen.de

Liebe Grüße
Eure Andrea








Freitag, 22. September 2017

Käthchen Paulus, die Pionierin des Fallschirms

Gestern verbrachten wir einen Abend mit Sabine Börchers (Foto rechts),
der Autorin des Buches "101 Frauenorte Frankfurt" und durften den wirklich tollen Geschichten über Frankfurter Frauenorte und diverse Frankfurter Mädsche lauschen.


So lebte beispielsweise Käthchen Paulus fünf Jahre lang in der Waldschmidtstraße 58. 1890 verliebte diese sich in den Ballonfahrer und Fallschirmspringer Hermann Lattemann, den sie nachfolgend als gelernte Näherin bei der Herstellung von Ballonen und Fallschirmen unterstützte. 1891 kam ein unehelicher Sohn zur Welt. Nach drei Jahren Training durfte sie 1893 in Nürnberg zum ersten Mal im Ballon mitfahren, vier Tage später wagte sie den Absprung mit dem Fallschirm aus 1.200 Meter Höhe - als erste Frau.


Kurz vor der geplanten Heirat stürzte Lattemann vor ihren Augen ab und starb, Käthchen Paulus erlitt einen Schock und wollte nie wieder Ballon fahren. Wagenladungen von Briefen aus ganz Europe ermutigten sie, es doch zu tun. Sie machte sich daraufhin als erste Berufsluftschifferin selbstständig. Dabei verstand sie es hervorragend, ihre Auftritte europaweit zu vermarkten. 1899 machte sie Werbung für die Adlerwerke, in dem sie an ihren Ballon statt der Gondel ein Fahrrad anbrachte und damit aufstieg (Foto links).



Käthe Paulus entwickelte den bis heute üblichen Paketfallschirm, für den sie ein Schweizer Patent erhielt und dem viele Soldaten ihr Leben verdankten. Ab 1915 arbeitete sie beim Militär und wurde mit hohen Kriegsorden ausgezeichnet.

Text und Bilder stammen aus dem Buch "101 Frauenorte Frankfurt" (Sabine Börchers), daß bei uns für € 12,80 erhältlich ist. Das Buch "101 Männerorte" erscheint im Oktober 2017, wir freuen uns drauf ;-)